Palmblattbibliothek – dem Schicksal auf der Spur

   

Ist das Leben Zufall oder vom Schicksal bestimmt? Eines der großen, indischen Mysterien, die die Fantasie des westlichen Menschen anregen, ist die Kunde der Palmblattbibliotheken. Für jeden Menschen, der diese Orte besucht, gibt es ein uraltes Palmblatt, auf dem wichtige Informationen seines Lebens, seiner Vergangenheit und Zukunft, zu finden sind.
Was ist dran an diesen Geschichten? Ist unser Schicksal vorbestimmt und aufgeschrieben in der Akasha-Chronik, wie sie Rudolf Steiner nannte? Was ist mit dem freien Willen? Oder sind die Nadi-Reader nur Scharlatane und Touristen-Fallen?
Frank war vor einigen Jahren selbst in einer Palmblattbibliothek und erzählt von diesem erstaunlichen Erlebnis, dem Besuch bei einem wahrhaftigen Orakel und dem Blick in einen mystischen Spiegel.

 

(733)


733
Views

1 Kommentar

  • Chaja
    Reply

    Hallo Frank, ich kann es nur immer wieder erwähnen: jedes Video bringt mich wieder ein ganzes Stück weiter. Ich gebe dir absolut Recht, dass alle Antworten, die ein jeder sucht, in sich selbst zu finden ist. Dennoch denke ich dass mich eine Indienerfahrung, so wie du sie erzählst absolut bereichern würde. Im jahr 2000 war ich in Thailand, aber deinen Erzählungen nach zu urteilen und derer einiger Bekannter, ist Indien mit nichts vergleichbar. Die Geschichte über die Palmblattbibliothek hat mich extrem umgehauen. Habe schon bei Ritter Reisen nachgesehen und hoffe dass es zu gegebener Zeit für mich realisierbar ist, teilzunehmen. Interessant ist definitiv, dass die Voraussagen für dich nicht oder nur teilweise eingetreten sind. Wobei ich ja vermute das „Bücher schreiben“ zeitgemäß „Videoproduktion“ gemeint ist 😀 😉 Eventuell hängt es tatsächlich mit dem Berg zusammen, FRage mich auch wie das alles zusammenpasst, super spannend. Ich denke schon dass wir unseren freien Willen LEBEN aber eben dieser Freie Wille ist jemandem oder irgendetwas bekannt (gewesen?)….. 🙂 Als nächstes schaue ich mir Arunachala an. LG

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>