Der Q-Anon-Mythos, Trump und die Endzeit – STONER frank&frei

   

Wird derzeit die Welt von guten Patrioten aus den US-Geheimdiensten und dem tiefen Staat gerettet? Schon die Frage lässt einen skeptisch werden. Bei genauerer Betrachtung erscheint das Q-Anon Phänomen als Teil einer ausgefeilten Psy-Op, mit dem Ziel, Donald Trump zu stärken. Das von Anhängern der Bewegung verbreitete Narrativ beruht auf einem kindlichen Schwarz-Weiss-Weltbild.

Das Muster ist altbekannt und reicht über Hollywood, New Age bis zu den Heils-und Erlösungsversprechen der Schriftreligionen.
Auch in Trumps Regierung gibt es religiösen Fanatismus. Im Zentrum steht hierbei Jared Kushner, Schwiegersohn und engster Berater des Präsidenten, dem enge Beziehungen zu messianischen Endzeitsekten nachgesagt werden. Soll Trump den Weltenbrand der Apokalypse entfachen? Und was hat ein rotes Kalb damit zu tun, welches Ende August geboren wurde, wie das Jerusalemer Tempelinstitut stolz mitteilte?

Bitte unterstütze Frank Stoner mit einem NuoVisop Premiumabo: http://www.nuovisoplus.de

#QAnon #Kushner #Trump

(760)


760
Views

3 Kommentare

  • Alexandra
    Reply

    Im Januar 2007 wickelte der zu dieser Zeit 26-jährige Jared Kushner den teuersten Kauf eines einzelnen Immobilienobjekts in der Geschichte der USA ab, bei dem er Tishman Speyer Properties das 41-stöckige Bürohaus 666 Fifth Avenue in New York City für 1,8 Milliarden US-Dollar abkaufte.[

  • Rainer Classen
    Reply

    Mit deiner Analyse zu dem Phänomen Q hast du meiner Meinung nach den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich weiß zwar, dass man Sektenmitglieder nicht mit Logik überzeugen kann, aber die Geschichte um die Lahmlegung der Satelliten der Kapale ist so etwas von unlogisch… Gehen wir mal darauf ein, dass die Satelliten jetzt wirklich nicht mehr funktionieren und die Kabale sich nicht mehr verständigen können… Sie sollen panisch vor Angst sein…

    Warum legt man dann jetzt erst einmal wieder eine Ruhepause ein? Will man warten, bis die Kabale sich wieder formiert und sich auf die neue Situation eingerichtet hat, um dann erneut mit deutlich höherem Risiko eine weitere „große“ Aktion zu starten? Hier wird versucht eine Art Guerillataktik vorzugaukeln- ein Guerillakrieg mit der Leitfigur auf dem Präsentierteller, den die Kabale normalerweise einfach liquidieren könnten. Also, was hat das mit Guerillakrieg zu tun? Sagt man das einem Q Sektenmitglied wird sofort gekontert, das Trump schon zu mächtig sei… Wenn man dann fragt, warum er denn dann nicht mehr machen würde, sagen seine Jünger, dass er die Kabale ja noch täuschen muss. Fragt man dann, ob die Kabale denn kein Internet hätten und zu dumm wären, Q zu lesen. Dann wird man als Ungläubiger, als jemand, der keine Änderung will etc. beschimpft. Als jemand, der einfach keine Ahnung hat.

    Ich nehme dann oft die Position der sogenannten Eliten ein und sage, wenn ich wüsste, dass das Finanzsystem kurz vor dem Crash steht, immer mehr Menschen die Ungerechtigkeit auf dem Planeten Erde erkennen und auch etwas dagegen tun wollen, ja wenn ich das verhindern wollte, würde ich das Phänomen Q erfinden um alle wieder in den Ruhemodus zu kriegen, damit sie ihre Agenda in aller Seelenruhe zu Ende führen können – vielleicht eine Trump-NWO.

    Auch das von dir aufgeführte „Armageddon-Geschwafel ist doch vor allem für den Großteil der Amerikaner maßgeschneidert. Und als wenn die Kabale nicht in der Lage wären, die „geheimen“ Botschaften in Trumps Twitternachrichten zu entziffern… Spätestens nach der ersten „Dechiffrierung“ durch Q… Ach ich vergaß, die haben ja kein Internet.

    Spätestens jetzt, nach der angeblichen Stilllegung der Spezial-Satelliten der Kabale durch die Q Administration müsste ein offener Kampf entbrennen. Sei es, um die angebliche Schockstarre der Kabale zu nutzen, um den Kampf so verlustarm wie möglich zu führen, oder von Seiten der Kabale, die ja vielleicht doch noch die eine oder andere Waffe im Schrank haben…

    Das Phänomen Q ist ohne die Alternativen Medien nicht zu verstehen. Wie du sagst, haben es die Menschen nicht gelernt, Informationen mit einem gesunden Abstand zu lesen. Nachdem sie über Jahrzente vom Mainstream belogen (einseitig informiert) wurden, glauben Sie jetzt alles, was nur den Hauch von Alternativen Informationen hat.

    Leider bleibt hinter all dem die wichtigste Frage unberührt. Wie soll die Welt aussehen, in der wir in Zukunft leben wollen?

  • Alexandra Poller
    Reply

    Hallo Frank, hast Du vielleicht die Möglichkeit, eine Liste der Bücher, die Du empfiehlst / gelesen hast, auf Deiner Seite online zustellen. Bin im Moment noch beim Foucaultschen Pendel und komm nicht nach;-) Liebe Grüße Alexandra

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>